WIE SIE ERFOLGREICH BEIRAT WERDEN – EIN LEITFADEN

/// Seitenübersicht Beirat werden:

  1. Bedeutung und Rolle von Beiräten
  2. Die Rolle und Aufgaben eines Beirats
  3. Zum Beirat werden: Voraussetzungen und Qualifikationen
  4. Beirat werden: Wie wird Mitglied?
  5. Beirat werden: Tipps für angehende Beiratsmitglieder

/// Beirat werden: Bedeutung und Rolle von Gremien

Was ist ein Beirat und welche Rolle spielt er in Unternehmen?

Ein Beirat ist häufig ein beratendes Gremium, das Unternehmen und Organisationen dabei unterstützt, strategische Entscheidungen zu treffen und eine langfristige Ausrichtung zu gewährleisten. Der Beirat setzt sich oft aus externen Experten zusammen, die ihr Fachwissen und ihre Erfahrung einbringen, um das Unternehmen in verschiedenen Bereichen zu unterstützen, sei es in der Unternehmensstrategie, der Finanzplanung oder dem Marketing.

Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, von Start-ups in Berlin bis hin zu mittelständischen Familienunternehmen in Stuttgart, profitieren von der Expertise eines Beirats. Besonders in Zeiten des Wandels und der Digitalisierung kann ein Beirat wertvolle Impulse geben, um den Transformationsprozess zu begleiten und Innovationen voranzutreiben.

/// Beirat werden: Bedeutung und Rolle von Gremien

Was ist ein Beirat und welche Rolle spielt er in Unternehmen?

Ein Beirat ist häufig ein beratendes Gremium, das Unternehmen und Organisationen dabei unterstützt, strategische Entscheidungen zu treffen und eine langfristige Ausrichtung zu gewährleisten. Der Beirat setzt sich oft aus externen Experten zusammen, die ihr Fachwissen und ihre Erfahrung einbringen, um das Unternehmen in verschiedenen Bereichen zu unterstützen, sei es in der Unternehmensstrategie, der Finanzplanung oder dem Marketing.

Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, von Start-ups in Berlin bis hin zu mittelständischen Familienunternehmen in Stuttgart, profitieren von der Expertise eines Beirats. Besonders in Zeiten des Wandels und der Digitalisierung kann ein Beirat wertvolle Impulse geben, um den Transformationsprozess zu begleiten und Innovationen voranzutreiben.

/// Die Rolle und Aufgaben eines Beirats

Welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten übernimmt ein Beirat?

Die Hauptaufgabe eines Beirats besteht darin, die Geschäftsführung zu beraten und zu unterstützen. Dies kann verschiedene Formen annehmen, je nach den spezifischen Bedürfnissen des Unternehmens. Vier typische Aufgaben eines Beirats umfassen:

  1. Strategische Beratung: Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung der Unternehmensstrategie.
  2. Risikomanagement: Identifikation und Bewertung von Risiken sowie Entwicklung von Maßnahmen zur Risikominimierung.
  3. Netzwerkpflege: Nutzung des eigenen Netzwerks, um dem Unternehmen Zugang zu neuen Kontakten und Ressourcen zu verschaffen.
  4. Kontrolle und Feedback: Überprüfung der Unternehmensleistung und Feedback an die Geschäftsführung.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was für Aufgaben ein Beirat haben kann kann? Lesen Sie unseren ausführlichen Blogartikel „Aufgaben Beirat – 16 Argumente einen Beirat zu haben.“

Für weiterführende Informationen und praktische Tipps, wie Sie selbst Beirat werden können, laden wir Sie herzlich zu unserer Infostunde „Wie Sie Beirat werden?“ ein. Erfahren Sie alles über die notwendigen Schritte, Qualifikationen und wertvolle Einblicke aus der Praxis.

/// Die Rolle und Aufgaben eines Beirats

Welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten übernimmt ein Beirat?

Die Hauptaufgabe eines Beirats besteht darin, die Geschäftsführung zu beraten und zu unterstützen. Dies kann verschiedene Formen annehmen, je nach den spezifischen Bedürfnissen des Unternehmens. Vier typische Aufgaben eines Beirats umfassen:

  1. Strategische Beratung: Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung der Unternehmensstrategie.
  2. Risikomanagement: Identifikation und Bewertung von Risiken sowie Entwicklung von Maßnahmen zur Risikominimierung.
  3. Netzwerkpflege: Nutzung des eigenen Netzwerks, um dem Unternehmen Zugang zu neuen Kontakten und Ressourcen zu verschaffen.
  4. Kontrolle und Feedback: Überprüfung der Unternehmensleistung und Feedback an die Geschäftsführung.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was für Aufgaben ein Beirat haben kann kann? Lesen Sie unseren ausführlichen Blogartikel „Aufgaben Beirat – 16 Argumente einen Beirat zu haben.“

Für weiterführende Informationen und praktische Tipps, wie Sie selbst Beirat werden können, laden wir Sie herzlich zu unserer Infostunde „Wie Sie Beirat werden?“ ein. Erfahren Sie alles über die notwendigen Schritte, Qualifikationen und wertvolle Einblicke aus der Praxis.

/// ENTDECKEN SIE DIE INFOSTUNDEN FÜR DAS INSTITUT AUFSICHTSRÄTE UND BEIRÄTE

/// Zum Beirat werden: Voraussetzungen und Qualifikationen

Welche Voraussetzungen und Qualifikationen benötigt man, um Beirat zu werden?

Um Beirat zu werden, sind eine Kombination aus umfangreichen Qualifikationen und fundierten Erfahrungen erforderlich. Typischerweise werden folgende Voraussetzungen erwartet:

  1. Berufserfahrung: Mehrjährige Erfahrung in einer Führungsposition oder in einem spezialisierten Fachgebiet ist unerlässlich. Diese Erfahrung bietet eine solide Grundlage für die strategische und operative Beratung eines Unternehmens.
  2. Fachwissen: Tiefgehendes Wissen in Bereichen wie Finanzen, Marketing, Recht oder Technik ist von großer Bedeutung. Dies ermöglicht es, fundierte Ratschläge zu geben und die Geschäftsführung in spezifischen Fragen kompetent zu unterstützen.
  3. Netzwerk: Ein gut ausgebautes berufliches Netzwerk, das dem Unternehmen von Nutzen sein kann, ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Kontakte zu anderen Branchenexperten und Entscheidungsträgern können wertvolle Ressourcen und Chancen eröffnen.
  4. Persönliche Eignung: Integrität, Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit, kritisch zu hinterfragen und zu beraten, sind essenzielle persönliche Eigenschaften. Ein Beirat muss in der Lage sein, objektiv zu analysieren und konstruktives Feedback zu geben.
  5. Zertifizierung und Weiterbildung: Eine Zertifizierung sowie kontinuierliche Weiterbildung sind zunehmend gefragte Voraussetzungen. Zertifikate von anerkannten Institutionen können die fachliche Qualifikation untermauern und das Vertrauen in die eigene Expertise stärken. Ein Beispiel dafür ist der Zertifikatskurs zum „Zertifizierten Aufsichtsrat und Beirat“. Dieser Kurs bietet umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten, die speziell auf die Anforderungen von Beiräten und Aufsichtsräten zugeschnitten sind. Fortlaufende Weiterbildung stellt sicher, dass das Wissen stets auf dem neuesten Stand bleibt und aktuelle Entwicklungen in der Branche berücksichtigt werden.

/// Zum Beirat werden: Voraussetzungen und Qualifikationen

Welche Voraussetzungen und Qualifikationen benötigt man, um Beirat zu werden?

Um Beirat zu werden, sind eine Kombination aus umfangreichen Qualifikationen und fundierten Erfahrungen erforderlich. Typischerweise werden folgende Voraussetzungen erwartet:

  1. Berufserfahrung: Mehrjährige Erfahrung in einer Führungsposition oder in einem spezialisierten Fachgebiet ist unerlässlich. Diese Erfahrung bietet eine solide Grundlage für die strategische und operative Beratung eines Unternehmens.
  2. Fachwissen: Tiefgehendes Wissen in Bereichen wie Finanzen, Marketing, Recht oder Technik ist von großer Bedeutung. Dies ermöglicht es, fundierte Ratschläge zu geben und die Geschäftsführung in spezifischen Fragen kompetent zu unterstützen.
  3. Netzwerk: Ein gut ausgebautes berufliches Netzwerk, das dem Unternehmen von Nutzen sein kann, ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Kontakte zu anderen Branchenexperten und Entscheidungsträgern können wertvolle Ressourcen und Chancen eröffnen.
  4. Persönliche Eignung: Integrität, Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit, kritisch zu hinterfragen und zu beraten, sind essenzielle persönliche Eigenschaften. Ein Beirat muss in der Lage sein, objektiv zu analysieren und konstruktives Feedback zu geben.
  5. Zertifizierung und Weiterbildung: Eine Zertifizierung sowie kontinuierliche Weiterbildung sind zunehmend gefragte Voraussetzungen. Zertifikate von anerkannten Institutionen können die fachliche Qualifikation untermauern und das Vertrauen in die eigene Expertise stärken. Ein Beispiel dafür ist der Zertifikatskurs zum „Zertifizierten Aufsichtsrat und Beirat“. Dieser Kurs bietet umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten, die speziell auf die Anforderungen von Beiräten und Aufsichtsräten zugeschnitten sind. Fortlaufende Weiterbildung stellt sicher, dass das Wissen stets auf dem neuesten Stand bleibt und aktuelle Entwicklungen in der Branche berücksichtigt werden.

/// DIE SEMINARE AM INSTITUT FÜR AUFSICHTSRÄTE UND BEIRÄTE

Heben Sie sich ab, dokumentieren Sie ihre Kompetenz, reflektieren Sie auf Augenhöhe und treffen sie unsere ExpertInnen Nummer 1
und ExpertInnen aus dem Bereich „Aufsichts-und Beirat“ mit unseren besten Teilnehmenden.

Fragen Sie sich, wie Künstliche Intelligenz die Geschäftswelt verändert wird? Möchten Sie wissen, wie Sie KI in Ihrem Unternehmen strategisch einsetzen können? Sie möchten wissen, wie KI die Führung und Kommunikation in Unternehmen revolutionieren wird? Was sind die rechtlichen Hürden bei der Implementierung von KI?

Die Teilnehmer in unserem Steinbeis Seminar Künstliche Intelligenz für Führungskräfte werden erleben: Die Ära der KI hat bereits begonnen. Von der Finanzwelt bis zum Einzelhandel, KI-Technologien prägen die Art und Weise, wie Unternehmen operieren und wachsen. Doch viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, KI effektiv zu nutzen und ethische Grenzen zu wahren.  Was bringt Ihnen dieser KI-Kurs? Entdecken Sie die Potenziale und Grenzen der KI in verschiedenen Branchen. Verstehen Sie die Grundlagen von KI und Machine Learning und wie diese Technologien zur Erreichung Ihrer Geschäftsziele beitragen können. Lernen Sie, wie Sie eine KI-Strategie für Ihr Unternehmen entwickeln und implementieren.

Möchten Sie lernen, wie man Unternehmen in Krisenzeiten effektiv umstrukturiert und wieder auf Erfolgskurs bringt? Sind Sie interessiert daran, tiefgreifende Kenntnisse in den Bereichen Unternehmenssanierung, Krisenmanagement und Insolvenzverfahren zu erlangen?

Erkennen Sie die Notwendigkeit, sich mit den neuesten Methoden und Strategien der operativen und strategischen Sanierung vertraut zu machen, um die Herausforderungen in turbulenten Geschäftszeiten zu meistern?

Streben Sie danach, Ihr finanzielles Verständnis zu vertiefen und sich als kompetente Führungskraft in der finanziellen Steuerung Ihres Unternehmens zu etablieren? Sind Sie bereit, die finanzielle Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens nicht nur zu bewerten, sondern auch aktiv zu gestalten?

Erkennen Sie die Wichtigkeit eines umfassenden Überblicks über die finanziellen Aspekte, um stabile und ertragsstarke Unternehmensstrukturen zu schaffen?

Streben Sie danach, Ihre Organisation nicht nur zu leiten, sondern sie zu einer Vorreiterin in Sachen Nachhaltigkeit und ESG-Prinzipien zu entwickeln? Sind Sie bereit, Nachhaltigkeitsinitiativen von der Idee bis zur großflächigen Umsetzung zu skalieren?

Erkennen Sie die Kraft des „Big Picture“, um nachhaltige und ethische Unternehmensstrukturen zu schaffen?

Möchten Sie in einem Seminar von erfahrenen ESG-Strategen und Nachhaltigkeitsberatern lernen, wie man Marketing und Unternehmensführung durch die Linse der Nachhaltigkeit betrachtet?

Streben Sie danach, Ihre Organisation nicht nur im wirtschaftlichen Wettbewerb zu führen, sondern sie zu einer Vorreiterin in puncto Nachhaltigkeit zu transformieren? Sind Sie bereit, innovative Nachhaltigkeitsinitiativen von der Theorie in die Praxis zu überführen und auf breiter Ebene zu etablieren?

Erkennen Sie die Notwendigkeit, das große Ganze zu sehen, um nachhaltige und ethisch fundierte Unternehmensstrukturen zu schaffen?

Im Seminar „Sustainable Entrepreneurship“ eignen Sie sich fundiertes Wissen von führenden Experten im Bereich der nachhaltigen Unternehmensführung an. Lernen Sie, wie Sie Ihre betrieblichen Prozesse, Ihre Unternehmenskultur und Ihr Markenimage durch das Prisma der Nachhaltigkeit betrachten und neu ausrichten können.

Sie wollen Ihr Unternehmen nachhaltiger und strategischer leiten? Sie denken vernetzt und erkennen den Wert des „Big Picture“? Sie wollen Marketing aus der Sicht erfahrener Strategen und Berater in einem Seminar erlernen? Sie wissen, dass Kommunikationspolitik nur der kleinere Teil des Marketings ist, hätten aber gerne Strategien, wie die anderen 90% idealerweise funktionieren?

Was bedeutet Digitalisierung für Sie persönlich und für Ihr Unternehmen? Wo stehen wir in Deutschland im Vergleich zu anderen Wirtschaftsmächten? Alle sprechen von der Digitalisierung – in diesem Seminar wird es konkret! Lernen Sie durch verschiedene Speaker die Vielfältigkeit der Digitalisierung kennen.

Was bedeutet Digitalisierung für Sie persönlich und für Ihr Unternehmen? Wo stehen wir in Deutschland im Vergleich zu anderen Wirtschaftsmächten? Alle sprechen von der Digitalisierung – in diesem Seminar wird es konkret!

Sie wollen als Partner des Managements nachhaltig zum Unternehmenserfolg beitragen können? Dann müssen Sie fundiertes Know How im Controlling beherrschen. Dieses Seminar bietet den optimalen Einstieg für Fach- und Führungskräfte in die grundlegenden Themen des Controllings. Sie lernen Controlling im Zusammenhang zwischen strategischen Entscheidungen und operativer Umsetzung kennen und können daraus resultierende Informationen treffsicher interpretieren. Lernen Sie die Methoden und das Denken des strategischen Controllings kennen und wie Sie mit (Korridor-)Budgetierung, Rolling Forecast und Balanced Scorecards umgehen.

Ein Seminar, das Ihnen die Augen öffnen wird! Meistern Sie die Kunst der Diplomatie und lernen Sie verschiedene Strategien der Wirtschaft und Politik kennen. Dieses außergewöhnliche Seminar von Steinbeis erklärt Ihnen praxisnah die wichtigsten Erfolgsregeln für eine gelungene Verhandlung.

In diesem Seminar tauchen Sie mit uns tief in die Welt der Organisationstheorie ein. Sie erfahren, wie sich Unternehmen und Organisationen in ihrem betrieblichen Umfeld verhalten und welche Strukturen und Regelmäßigkeiten existieren. Erstklassige Trainer mit jahrelanger Erfahrung in verschiedenen Unternehmensbereichen vermitteln Ihnen anschaulich und praxisnah, worauf es in der Organisationstheorie wirklich ankommt und wie Sie diese für Ihren Erfolg einsetzen können. Lernen Sie mit uns, Methoden und Strategien aus klassischen und modernen Ansätzen sinnvoll in Ihr Unternehmen zu integrieren und erreichen Sie mehr – durch mehr Wissen.

Sie möchten, dass Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Extrameile für Sie gehen? Sie wollen Ihre eigenen Strukturen und Prozesse weiter gezielt optimieren? Ihre Mitarbeiter sollen motivierter an die Arbeit gehen und die Stimmung im Team positiver werden? Ihr Team soll positiv nach vorne schauen und alle sollen versuchen, noch besser zu werden?

Langfristige Beziehungen zu Ihren Schlüsselkunden aufbauen und dabei Vertriebsressourcen effizient einsetzen – dieses Seminar baut Ihre Kompetenzen als Key-Account-Manager merklich aus!

Sie sind oder werden demnächst Key-Account-Manager? Sie wollen, dass Ihnen diese Aufgaben leichter von der Hand gehen und Sie sich stets souverän in der Kundenbeziehung fühlen? Sie möchten Techniken und Methoden beherrschen, mit denen Sie die Nummer eins als Ansprechpartner für Ihre Kunden werden?

/// Beirat werden: Wie wird man Mitglied?

Wie wird man Mitglied in einem Beirat und wie läuft der Bewerbungsprozess ab?

Der Weg in einen Beirat beginnt meist mit einer Nominierung oder Empfehlung. Unternehmen suchen oft aktiv nach geeigneten Kandidaten und nutzen dafür ihr Netzwerk sowie spezialisierte Personalberatungen. Der Bewerbungsprozess umfasst typischerweise folgende Schritte:

  1. Nominierung: Empfehlung durch bestehende Beiratsmitglieder oder externe Berater.
  2. Bewerbung: Einreichen eines Lebenslaufs und einer ausführlichen Bewerbung, in der die relevanten Qualifikationen und Erfahrungen dargestellt werden.
  3. Interviews: Mehrere Gespräche mit der Geschäftsführung und aktuellen Beiratsmitgliedern, um die Eignung zu prüfen.
  4. Auswahl: Entscheidung durch das Unternehmen oder den bestehenden Beirat.
  5. Bestellung: Offizielle Ernennung und Einführung in die Aufgaben des Beirats.

Um diesen Prozess zu unterstützen, haben wir ein spezielles Programm entwickelt: „100 Beiräte für Familienunternehmen“. Dieses Programm der Steinbeis Augsburg Business School zielt darauf ab, Familienunternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitenden durch die Bereitstellung qualifizierter Beiräte bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen zu unterstützen. Dazu gehören Themen wie Übergabe, Lieferkettenmanagement, Integration von Künstlicher Intelligenz, Talentsuche, Wachstum oder Verkauf sowie die Einhaltung von ESG-Regelwerken (Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien).

/// Ablauf des Programms „100 Beiräte für Familienunternehmen“

/// Beirat werden: Wie wird man Mitglied?

Wie wird man Mitglied in einem Beirat und wie läuft der Bewerbungsprozess ab?

Der Weg in einen Beirat beginnt meist mit einer Nominierung oder Empfehlung. Unternehmen suchen oft aktiv nach geeigneten Kandidaten und nutzen dafür ihr Netzwerk sowie spezialisierte Personalberatungen. Der Bewerbungsprozess umfasst typischerweise folgende Schritte:

  1. Nominierung: Empfehlung durch bestehende Beiratsmitglieder oder externe Berater.
  2. Bewerbung: Einreichen eines Lebenslaufs und einer ausführlichen Bewerbung, in der die relevanten Qualifikationen und Erfahrungen dargestellt werden.
  3. Interviews: Mehrere Gespräche mit der Geschäftsführung und aktuellen Beiratsmitgliedern, um die Eignung zu prüfen.
  4. Auswahl: Entscheidung durch das Unternehmen oder den bestehenden Beirat.
  5. Bestellung: Offizielle Ernennung und Einführung in die Aufgaben des Beirats.

Um diesen Prozess zu unterstützen, haben wir ein spezielles Programm entwickelt: „100 Beiräte für Familienunternehmen“. Dieses Programm der Steinbeis Augsburg Business School zielt darauf ab, Familienunternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitenden durch die Bereitstellung qualifizierter Beiräte bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen zu unterstützen. Dazu gehören Themen wie Übergabe, Lieferkettenmanagement, Integration von Künstlicher Intelligenz, Talentsuche, Wachstum oder Verkauf sowie die Einhaltung von ESG-Regelwerken (Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien).

/// Beirat werden: Tipps für angehende Beiratsmitglieder

Welche Tipps gibt es für angehende Beiratsmitglieder?

Der Einstieg als Beiratsmitglied kann eine Herausforderung sein, aber mit den richtigen Strategien und einem klaren Fokus können Sie effektiv und erfolgreich agieren. Hier sind fünf wertvolle Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Rolle als Beirat optimal auszufüllen:

  1. Spezialisierte Weiterbildung und Zertifizierung: Investieren Sie in spezialisierte Weiterbildung und Zertifizierung. Eine Zertifizierung stärkt Ihre fachliche Qualifikation und das Vertrauen in Ihre Expertise.
  2. Effektive Kommunikationsfähigkeiten: Entwickeln Sie starke Kommunikationsfähigkeiten. Seien Sie in der Lage, Ihre Gedanken klar und prägnant zu vermitteln, zuzuhören und konstruktives Feedback zu geben. Dies fördert eine offene und produktive Zusammenarbeit im Beirat.
  3. Innovations- und Veränderungsmanagement: Seien Sie ein Treiber für Innovation und Veränderungen. Unterstützen Sie das Unternehmen dabei, neue Technologien und Geschäftspraktiken zu implementieren, und helfen Sie, Veränderungen strategisch zu managen.
  4. Interkulturelle und branchenspezifische Kompetenz: Entwickeln Sie ein tiefes Verständnis für die spezifischen kulturellen und branchenspezifischen Dynamiken des Unternehmens. Dies hilft Ihnen, fundierte und kontextbezogene Ratschläge zu geben, die das Unternehmen wirklich voranbringen.
  5. Blick auf Megatrends: Behalten Sie globale Megatrends im Auge, wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit und demografische Veränderungen. Verstehen Sie, wie diese Trends das Unternehmen beeinflussen können, und entwickeln Sie Strategien, um darauf zu reagieren und die Chancen zu nutzen.

Für weiterführende Informationen und praktische Tipps, wie Sie selbst Beirat werden können, laden wir Sie herzlich zu unserer Infostunde „Wie Sie Beirat werden?“ ein. Erfahren Sie alles über die notwendigen Schritte, Qualifikationen und wertvolle Einblicke aus der Praxis.

/// Beirat werden: Tipps für angehende Beiratsmitglieder

Welche Tipps gibt es für angehende Beiratsmitglieder?

Der Einstieg als Beiratsmitglied kann eine Herausforderung sein, aber mit den richtigen Strategien und einem klaren Fokus können Sie effektiv und erfolgreich agieren. Hier sind fünf wertvolle Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Rolle als Beirat optimal auszufüllen:

  1. Spezialisierte Weiterbildung und Zertifizierung: Investieren Sie in spezialisierte Weiterbildung und Zertifizierung. Eine Zertifizierung stärkt Ihre fachliche Qualifikation und das Vertrauen in Ihre Expertise.
  2. Effektive Kommunikationsfähigkeiten: Entwickeln Sie starke Kommunikationsfähigkeiten. Seien Sie in der Lage, Ihre Gedanken klar und prägnant zu vermitteln, zuzuhören und konstruktives Feedback zu geben. Dies fördert eine offene und produktive Zusammenarbeit im Beirat.
  3. Innovations- und Veränderungsmanagement: Seien Sie ein Treiber für Innovation und Veränderungen. Unterstützen Sie das Unternehmen dabei, neue Technologien und Geschäftspraktiken zu implementieren, und helfen Sie, Veränderungen strategisch zu managen.
  4. Interkulturelle und branchenspezifische Kompetenz: Entwickeln Sie ein tiefes Verständnis für die spezifischen kulturellen und branchenspezifischen Dynamiken des Unternehmens. Dies hilft Ihnen, fundierte und kontextbezogene Ratschläge zu geben, die das Unternehmen wirklich voranbringen.
  5. Blick auf Megatrends: Behalten Sie globale Megatrends im Auge, wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit und demografische Veränderungen. Verstehen Sie, wie diese Trends das Unternehmen beeinflussen können, und entwickeln Sie Strategien, um darauf zu reagieren und die Chancen zu nutzen.

Für weiterführende Informationen und praktische Tipps, wie Sie selbst Beirat werden können, laden wir Sie herzlich zu unserer Infostunde „Wie Sie Beirat werden?“ ein. Erfahren Sie alles über die notwendigen Schritte, Qualifikationen und wertvolle Einblicke aus der Praxis.

/// ENTDECKEN SIE DIE EVENTS DER AUGSBURG BUSINESS SCHOOL