Michaela Lück spricht im Interview mit der Augsburg Business School über die Inhouse Akademie der Bayerischen Hausbau. Das Go-Live des Shared Service Center war bereits dieses Jahr im März und es gibt einiges zu berichten:

Frau Lück, schön dass Sie sich die Zeit nehmen, um mit uns über Ihre Akademie powered by Steinbeis zu sprechen. Wie haben Sie denn vom Angebot des Shared Service Center erfahren?

ML: Ich habe mit KIRSTEN FREUNDL, einer langjährigen Partnerin und erfahrenen Trainerin im Bereich Kommunikation, darüber gesprochen wie wir die hohe Arbeitsbelastung im HR-Team reduzieren können und dennoch das Angebot beibehalten oder vergrößern können. Sie hat daraufhin die Steinbeis empfohlen: „Da findet sich schon eine Möglichkeit“.

Wieso haben Sie sich daraufhin für eine eigene Akademie entschieden?

ML: Da wir nur ein kleines Team sind und keine Kapazitäten für den administrativen PROZESS der Seminare haben, war Steinbeis für uns ein Glücksgriff. Die Akademie erleichtert enorm unsere Arbeit und deckt uns in Spitzenzeiten den Rücken.

Welchen Service wollten Sie anfänglich in Anspruch nehmen?

ML: Genauso wie es jetzt ist, ist es perfekt. Die Prozesse sind nicht starr, sondern ENTWICKELN sich immer weiter. Alles lässt sich unkompliziert an unsere Bedürfnisse anpassen.

Würden Sie uns Ihre Sichtweise zur Implementierung schildern?

ML: Total unkompliziert. Man macht etwas, probiert es aus und wenn es nicht funktioniert, wird es wieder geändert. Wir hatten etwas Termindruck für das GoLive. Mit der Steinbeis-Akademie konnten wir kurzfristig starten und im Nachhinein wurde alles nach unseren Wünschen weiterentwickelt.

Wie hat Ihnen dieser Ablauf gefallen?

ML: Für mich war diese Herangehensweise perfekt. Ich arbeite unkompliziert und Steinbeis liefert mir die Bausteine, um dynamische Entwicklung zu ermöglichen. Die Anpassung an die Kundenwünsche steht bei der Steinbeis an oberster Stelle und genau das finde ich klasse.

Ein Service nach Ihren Wünschen? Der Akademie Kalkulator!

Nun ist die Akademie schon eine Weile im laufenden Betrieb. Welcher Service hilft Ihnen im Büroalltag am meisten?

ML: Die Akademie übernimmt die Koordination mit den Trainern. Alle organisatorischen Aufgaben zu den TRAININGS muss ich nicht mehr erledigen: Einladungen an die Seminarteilnehmer, Terminabsprachen, Administration kann ich in zuverlässige Hände geben. Und ich muss nicht nachkontrollieren, ob das auch tatsächlich erledigt wurde. Das entlastet mich sehr.

Welches Feedback erhalten Sie von Ihren Mitarbeitern?

ML: Nur Positives. Die Akademie wurde sehr gut angenommen.

Würden Sie es wieder tun?

ML: Ja, auf jeden Fall. Die Akademie powered by Steinbeis kann man jedem Klein- und mittelständischen Unternehmen empfehlen. Wenn man Entlastung sucht, das Angebot vergrößern und sein EMPLOYER BRANDING optimieren möchte, ist so ein Shared Service Center eine sehr gute Möglichkeit.

Sie interessieren sich nach diesem Interview auch für eine Akademie? Sie möchten wissen, welche Services von der Steinbeis Augsburg Business School angeboten werden? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt auf und Sie erhalten alle Infos für Ihre eigene Inhouse Akademie!

Jetzt mit der Akademie Ihre Zukunft planen!