Wir befinden uns in einer Zeit, in der sich Unternehmen stetig verändern und verbessern müssen. Aber wie geht es voran, wenn die Organisation den Change nicht aus eigener Kraft stemmen kann? Die Antwort heißt Interim Management. Eine Ikone in diesem Bereich ist Ulvi Aydin. Der Premium Executive Interim Manager, Unternehmensentwickler, Beirat und Buchautor blickt mittlerweile auf 35 Jahre Erfahrung in Handel und Industrie zurück. Mit Aycon, seinem Unternehmen, ist er international bei mittelständischen Unternehmen und Konzernen im Einsatz und hilft, sie wieder auf einen nachhaltig wirtschaftlichen Kurs zu bringen. Im Interview spricht er über seine Erfahrung und seine Tätigkeit:

Sie sind ja jetzt seit über 16 Jahren Interim Manager. Was ist Ihre Ausrichtung?

Ich habe drei „Fields of Expertise“.

  • Going-to-Market-Strategien
  • Restrukturierung
  • Vakanz-Überbrückung

Bei Going-to-Market-Strategien geht es um die Entwicklung von schnell wirkenden Maßnahmen zu Umsatzsteigerung, Erhöhung des Absatzes, Abbau von Lagerbeständen, etc. Wenn ich gerufen werde, stapeln sich oft die Probleme und / oder es gibt einen Entscheidungsstau. Ich muss in der Regel Konzepte entwickeln, die innerhalb von sehr wenigen Wochen tatsächlich umgesetzt werden.

Bei der Restrukturierung geht es um z.B. Abwendung von Insolvenzen. Bei einer Restrukturierung ist „echt schnelles Handelns angesagt. Ich will hier mal den Unterschied beschreiben – da gibt es oft Verwirrungen – was die Unterschiede zwischen Veränderungs-Management, Restrukturierung und Turn-Around sind: Veränderungsmanagement – oder Change Management (CM) – ist die Gesamtheit aller Aufgaben, Maßnahmen, Tätigkeiten und Entscheidungen, zur einer tief gehenden, umfassenden, bereichsübergreifenden und inhaltlich weitreichenden Veränderung. Das Ziel ist die Umsetzung neuer Strategien, Strukturen, Systeme, Prozesse oder Verhaltensweisen in einem Unternehmen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die Erwartung ist immer dieselbe: Überleben! Verlust abbauen, Gewinn machen, langfristig aus der Sackgasse rauskommen. Nicht mehr „hinten“ sein – sondern „vorne“ mitspielen. Nicht mehr reagieren, sondern agieren. Das Heft des Handelns wieder in die Hand nehmen.
Change Management kann bedeuten, eine Restrukturierung zu managen – oder auch einen Turn-Around.

Die Restrukturierung ist in der Regel „brutaler“, tiergehender, umfassender und auch schmerzhafter ist als ein Turn-Around.
Restrukturierung ist in einem Unternehmen die grundsätzliche, die grundlegende Veränderung in der Ausrichtung und in den Prozessen!
Es ist eine wesentliche (Ver-)Änderung aller Abläufe. Aller!

Turn-Around bedeutet – allgemein gesprochen – einen Schwung zu etwas Besserem.
Eine Wende, weil die neue Richtung bessere Resultate verspricht. Ein Turn-Around ist nicht so sehr tief gehend und
grundsätzlich wie eine Restrukturierung.
Ein Strukturwandel – also eine „echte“ Restrukturierung – bedeutet eine wirklich wesentliche, umfassende und eine
weitreichende Änderung.

Sie möchten mehr von Ulvi Aydin erfahren?

Schon bald haben Sie die Möglichkeit, Ulvi Aydin und viele weitere Top-Speaker (m/w/d) live zu erleben. Die Steinbeis Augsburg Business School veranstaltet zusammen mit United Interim das 1. Interim Management Forum, mit international erfahrenen ExpertInnen aus dem Bereich Interim Management. Sie möchten am 07.05. dabei sein und sich Top-Impulse für Ihren nächsten Change holen? Dann buchen Sie jetzt und nehmen Sie teil am 1. Interim Management Forum in Augsburg!

Jetzt Ulvi Aydin live sehen – am 1. Interim Management Forum!

Ändert sich das Mandat und ändern sich die Aufgaben, nachdem Sie gestartet sind?

Sehr gute Frage! Ja! Faktisch immer. Die Anamnese zeigt nach maximal drei Tagen, dass die „Probleme“ fast immer anders oder andere sind bzw. dass viel mehr als ursprünglich gedacht ineinander greift. Dann und da muss ich den Gesellschaftern und dem Management darstellen, wo die Probleme wirklich liegen
und was wann zu tun ist.

Werden Ihre Vorschläge akzeptiert?

In der Regel immer. Es ist wie bei einem Patienten und bei einem Arzt: Der Patient ist immer froh, wenn er eine Expertensicht von außen erhält, also eine objektive, unabhängige Sicht und konkrete Vorschläge. Denn das bedeutet Vorschläge ohne 20 Konferenzen und zig Workshops.

Hilft Ihnen dabei Ihre Erfahrung?

Absolut! Mit der Erfahrung aus den mehr als 20 Mandaten kann ich schnell erkennen, „wo der Hund begraben liegt“. Es gilt hier der absolut wahre Satz: „You don’t pay me for the few hours I needed to accomplish the job. You pay me for my 30 years of experience that made me an expert being able to do the job in that short time!“

Sie möchten Ihr Interim Management und Ihren nächsten Change noch besser gestalten? Am 07.05.2022 haben Sie die Chance dazu! Die Steinbeis Augsburg Business School veranstaltet zusammen mit United Interim das 1. Interim Management Forum 2022. Sie erwarten Keynotes, Impulsvorträge und Fachvorträge mit anschaulichen Beiträgen aus der Praxis. Sie möchten Veränderungen noch besser bewältigen? Ulvi Aydin und viele weitere Top-Speaker geben ihre Erfahrungen an sie weiter.

Jetzt dabei sein und Ulvi Aydin live erleben!