WAS DIE BEDEUTET WESENTLICHKEITSANALYSE FÜR IHREN CSRD-ERFOLG?

Wesentlichkeitsanalyse und Nachhaltigkeitsberichterstattung neu definiert: Ihre Brücke zur CSRD-Kompetenz.

WAS BEDEUTET WESENTLICHKEITSANALYSE FÜR IHREN CSRD-ERFOLG?

Wesentlichkeitsanalyse und Nachhaltigkeitsberichterstattung neu definiert: Ihre Brücke zur CSRD-Kompetenz.
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

WARUM IST DIE WESENTLICHKEITSANALYSE DOPPELT?

Ein tiefgreifender Ansatz für Nachhaltigkeitsberichterstattung: Die doppelte Wesentlichkeitsanalyse ist ein zentrales Instrument im Rahmen der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD), das Unternehmen dabei unterstützt, ihre Nachhaltigkeitsberichterstattung auf ein neues Niveau zu heben. Dieser Ansatz erfordert eine umfassende Betrachtung der Unternehmensaktivitäten aus zwei entscheidenden Perspektiven: Inside-Out und Outside-In.

Inside-Out-Perspektive: Interne Auswirkungen analysieren (Materieller Impact)

  • Unternehmensfokus: Hierbei wird untersucht, wie die Geschäftstätigkeiten, Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens direkte und indirekte Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesellschaft haben.
  • Relevanz für Stakeholder: Diese Perspektive hilft zu erkennen, welche Aspekte für interne Stakeholder wie Investoren, Mitarbeiter und Kunden besonders wichtig sind.

Outside-In-Perspektive: Externe Einflüsse verstehen (Financial Impact)

  • Gesellschaftlicher und ökologischer Kontext: Diese Sichtweise betrachtet, wie externe Umwelt- und Gesellschaftsthemen das Unternehmen beeinflussen können, sei es durch Risiken oder Chancen.
  • Markttrends und Regulierungen: Sie umfasst auch, wie globale und lokale Trends sowie regulatorische Veränderungen die Geschäftsstrategie und -operationen beeinflussen.

Die Bedeutung für Unternehmen in Zukunft:

  • Strategische Entscheidungsfindung: Durch die Kombination beider Perspektiven können Unternehmen strategisch relevante Nachhaltigkeitsthemen identifizieren und in ihre Geschäftsstrategie integrieren.
  • Verbesserte Transparenz und Glaubwürdigkeit: Die doppelte Wesentlichkeitsanalyse erhöht die Qualität der Nachhaltigkeitsberichte, indem sie sicherstellt, dass die berichteten Informationen sowohl für das Unternehmen als auch für seine Stakeholder von Bedeutung sind.

WAS BEDEUTET DIE DOPPELTE WESENTLICHKEITSANALYSE IM KONTEXT DER CSRD?

Was hat sich mit der neuesten CSRD-Regulierung geändert?

Die aktuellste Überarbeitung der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) hat die Anforderungen an die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen maßgeblich verschärft. Ein zentraler Aspekt dieser Veränderung ist die stärkere Betonung der doppelten Wesentlichkeitsanalyse. Aber was bedeutet das konkret für Ihr Unternehmen?

Warum ist die doppelte Wesentlichkeitsanalyse jetzt wichtiger denn je?

Die CSRD macht deutlich: Nachhaltigkeitsberichterstattung ist kein Nebenaspekt mehr, sondern ein zentraler Bestandteil der Unternehmensführung. Die doppelte Wesentlichkeitsanalyse rückt in den Fokus, da sie es Unternehmen ermöglicht, die Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit auf die Umwelt und Gesellschaft (Inside-Out) sowie die Einflüsse externer Nachhaltigkeitsthemen auf das Unternehmen selbst (Outside-In) umfassend zu betrachten.

Die strategische Bedeutung dieser Analyse

Mit der Verschärfung der CSRD-Regulierungen wird die doppelte Wesentlichkeitsanalyse nicht nur zu einer Pflicht, sondern zu einem strategischen Instrument. Sie ermöglicht es Unternehmen, proaktiv auf Veränderungen zu reagieren, Risiken zu managen und Chancen zu ergreifen. Eine gut durchgeführte Analyse steigert die Transparenz, verbessert das Vertrauen von Stakeholdern und stärkt die Positionierung des Unternehmens im Markt.

Ein unverzichtbares Werkzeug in der heutigen Unternehmenswelt

Die neuesten CSRD-Regulierungen heben die Bedeutung der doppelten Wesentlichkeitsanalyse auf ein neues Niveau. In dieser dynamischen Geschäftswelt ist sie nicht nur für die Einhaltung von Vorschriften unerlässlich, sondern dient auch als Schlüsselwerkzeug für eine nachhaltige Unternehmensstrategie.

WIE KANN SIE DIE STEINBEIS AUGSBURG BUSINESS SCHOOL UNTERSTÜTZEN?

Wie können Sie Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung in Ihrem Unternehmen wirksam integrieren?

Die Steinbeis Augsburg Business School steht als führender Anbieter von ESG-Beratung bereit, um Unternehmen bei der Durchführung einer doppelten Wesentlichkeitsanalyse zu unterstützen. Wir bieten umfassende Dienstleistungen an, die auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Beratung und Coaching

Wie können Sie die doppelte Wesentlichkeitsanalyse in Ihrem Unternehmen effektiv umsetzen? Unser Team begleitet Sie durch den gesamten Prozess. Wir vermitteln Ihnen nicht nur das notwendige Wissen, sondern entwickeln auch praktische Fähigkeiten für die erfolgreiche Implementierung. Unser Coaching zielt darauf ab, Ihre Kompetenzen nachhaltig zu stärken.

Methodische Unterstützung

Benötigen Sie spezialisierte Werkzeuge für Ihre ESG-Analyse? Wir bieten bewährte Methoden und maßgeschneiderte Tools, die Sie bei der Durchführung Ihrer doppelten Wesentlichkeitsanalyse unterstützen. Diese Ressourcen sind darauf ausgelegt, Ihnen einen strukturierten und effizienten Ansatz für die Identifikation und Bewertung der ESG-Aspekte zu bieten.

Datenanalyse

Wie können Sie aus Ihren ESG-Daten aussagekräftige Erkenntnisse gewinnen? Unser Expertenteam unterstützt Sie bei der Sammlung und Analyse dieser entscheidenden Informationen. Wir helfen Ihnen, Daten in wertvolle Einsichten zu verwandeln, die die Grundlage für Ihre ESG-Strategie bilden.

Die Steinbeis Augsburg Business School versteht die Herausforderungen und Chancen, die sich aus der doppelten Wesentlichkeitsanalyse ergeben. Wir sind hier, um Ihnen eine ganzheitliche Unterstützung zu bieten – von der initialen Beratung bis hin zur erfolgreichen Umsetzung Ihrer ESG-Strategien. Kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können, Ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und eine Führungsrolle in sozialer Verantwortung einzunehmen.

EXPERTENEINSCHÄTZUNGEN ZUM THEMA ESG/NACHHALTIGKEIT

JOSEF CHRISTIAN KAINZ
DIREKTOR DER RAIFFEISEN LANDESBANK OBERÖSTERREICH

 

Josef Chr. Kainz beschreibt „Nachhaltigkeit/ESG als kein Nischenthema mehr, sondern als einen der wichtigsten Teile der Unternehmensstrategie.“ Weiter führt er aus, dass „Banken und InvestorInnen heute schon ein überzeugendes und nachhaltiges Geschäftsmodell erwarten“.

DR. PHILIPP RODRIAN

LEITER INHOUSE PROGRAMME STEINBEIS AUGSBURG BUSINESS SCHOOL

Die Ausbildung und Schulungen in der Breite wie auch in der Spitze werden zum Thema ESG wichtig sein. Dabei geht es nicht darum, dass alle NachhaltigkeitsexpertInnen werden müssen, sondern, dass die Mitarbeitenden das Verständnis und die Sensibilisierung dafür erhalten.

Bauen Sie ein Netzwerk der „Best Practice“ auf und nutzen Sie die unterschiedlichen Möglichkeiten von digitalen Lösungen, die Sie für mehr Nachhaltigkeit unterstützen.

Erhalten Sie einen Überblick Ihrer Organisation zum Thema ESG und stellen Sie Ihren aktuellen Standort fest. Von dort aus können Sie konkrete Maßnahmen einleiten. Oftmals hilft der Gedanke „einfach mal anzufangen“.

KONSUL ANDREAS HAIDENTHALER

HEAD OF ADVANTAGE AUSTRIA

„ESG ist dabei, vom „nice to have“ zum „must have“ zu werden – und gerade bei so eng verbundenen Volkswirtschaften wie Deutschland und Österreich ist jedes Format zu begrüßen, das den Unternehmen beider Länder hilft, ESG-fit zu werden.“

FAQ zum Thema Wesentlichkeitsanalyse

Eine Wesentlichkeitsanalyse ist ein Prozess, der es Unternehmen ermöglicht, relevante Nachhaltigkeitsthemen zu identifizieren und zu priorisieren. Sie berücksichtigt sowohl interne als auch externe Perspektiven und ist besonders wichtig für die Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Unternehmen können Mitarbeiter und externe Stakeholder zu relevanten Nachhaltigkeitsthemen befragen. Die Analyse kann durch Fragebögen erfolgen, die an die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden.

Für viele Unternehmen in der EU ist gemäß der CSRD-Richtlinie (Corporate Sustainability Reporting Directive) eine doppelte Wesentlichkeitsanalyse verpflichtend.

Die Analyse hilft, interne Schwachstellen im Nachhaltigkeitsmanagement zu identifizieren und zu optimieren, fördert Transparenz und Glaubwürdigkeit und stärkt die Arbeitgebermarke. Sie kann auch Prozess- und Produktoptimierungen ermöglichen.

Die CSRD erweitert die Anforderungen an die Nachhaltigkeitsberichterstattung für europäische Unternehmen und sieht eine doppelte Wesentlichkeitsanalyse für bestimmte Unternehmen vor.

Ja, kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die noch nicht unter die Berichtspflicht fallen, können eine Wesentlichkeitsanalyse und Nachhaltigkeitsberichterstattung freiwillig durchführen, was auch ökonomische Vorteile bringen kann.

Unternehmen können verschiedene nationale, europäische oder internationale Standards für die Berichterstattung nutzen. Empfohlen wird der europäische Nachhaltigkeitsreportingstandard ESRS.

/// IHR ANSPRECHPARTNER ZUM THEMA ESG UND NACHHALTIGKEIT

Daniel Lutzenberger Steinbeis Augsburg Business School

Gerne unterstütze ich Sie bei Fragen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Tel.: +49 821 650 842 80

Email: daniel.lutzenberger@steinbeis-ifem.de

Mein Name ist Daniel Lutzenberger und ich stehe Ihnen als Ihr persönlicher Ansprechpartner für ESG- und Nachhaltigkeitsfragen zur Seite.

Unser ESG-Roadmap ist ein maßgeschneidertes Instrument, das Organisationen hilft, einen umfassenden Überblick über die ESG-Entwicklung zu gewinnen, in Form eines klar strukturierten und benutzerfreundlichen Vorgehens.

Mit dieser Roadmap erhalten Sie einen ersten grundlegenden Einblick in die Komplexität der Themenbereiche Umwelt (E), Soziales (S) und Unternehmensführung (G). Wenn Sie mit Ihrer Organisation bereit sind, tiefer in diese Themen einzutauchen oder gesetzlich dazu verpflichtet sind, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Die Steinbeis Augsburg Business School entwickelt wir mittels der ESG-Roadmap einen ganzheitlichen Ansatz, der den Start Ihrer ESG-Transformation erleichtert und initiale Denkanstöße liefert.

Im Detail bietet unsere ESG-Roadmap wertvolle Ratschläge und zeigt auf, welche umfangreichen Möglichkeiten Sie in Bezug auf ESG mit der Steinbeis Augsburg Business School entdecken können.

Die Steinbeis Augsburg Business School begleitet Sie engagiert auf Ihrem Weg, eine nachhaltige und effektive ESG-Strategie zu entwickeln.